Rampensau

Rampensau Ein großer Teil meiner Tätigkeit umfasst den Austausch mit Eltern von Kindern und Jugendlichen, welche bei mir regelmäßig Termine haben. Sehr wichtig ist das Vorgespräch, in dem erst einmal der Anlass hinterfragt wird, warum das Kind oder der/die Jugendliche Unterstützung braucht. Themen wie Schulangst, Konzentrationsmangel, Frustrationstoleranz gehören zu den häufigsten Stichwörtern, wobei ich keine…

Die Wilden Kerle und die Ponys

Ich habe eine Jungsgruppe. Vier wilde Kerle im Alter von +/- zehn Jahren. Es war keine Absicht damals explizit nur Jungen in die 4er Gruppe aufzunehmen, sondern es hat sich so ergeben. Auch wenn das wirklich alle Klischees bedient, sie sind so „typisch Bub“, wie es in dem Alter oft beschrieben wird. Laut, wild und…

Mit großen Schritten zur Lösung

Was ist es, das Menschen so berührt, wenn sie sich auf den Kontakt mit Pferden einlassen? Zurzeit ist der Film „Stiller Kamerad“ in aller Munde. Soldaten, die nach Auslandseinsätzen traumatisiert, sich mit Hilfe von Pferden in ihr Leben zurückbegleiten lassen. Da wo andere Therapien bereits erfolglos waren, werden mit den Pferden große Schritte gemacht, im…

Normal muss ganz schön schlimm sein…

Wenn ich mir Angebote aus dem Coachingbereich ansehe, habe ich den Eindruck, dass man diese Art von Unterstützung eigentlich nur benötigt, wenn man ganz große Ziele anstrebt. „Verwirkliche Deinen Lebenstraum“ Erfülle Dich mit Glück und Reichtum“ sind Slogans, welche mich, falls ich vor einer simplen Entscheidungsfrage stünde, eher abschrecken würde. Mir fällt hierzu eine Klientin…

Ein Wunder, kein Wunder

Kürzlich hatte ich mit einer Bekannten ein Gespräch über die Bedeutung und Wirksamkeit der Pferde in Coaching Prozessen. Sie selbst steht der Methode des pferdegestützten Coachens schon mehr als kritisch gegenüber. Sie ist ein sehr pragmatischer Mensch, regelt und organisiert ohne große Worte und pflegt ihre sozialen Beziehungen sorgfältig, fast nach Plan. Wir, ihr Umfeld…

Neue Gruppen, die Website ist überarbeitet

Was macht man bei so einem Wetter am ersten Mai? Also ich habe mich hinter den Schreibtisch verkrochen. Ein trockenes, warmes Plätzchen mit Platz für meine Kaffeetasse.  Heute morgen war ich noch sehr unglücklich über den strömenden Regen und die Absage eines Ausrittes, auf den ich mich schon lange gefreut hatte.  Also habe ich mich…

100 Prozent Pferd

100 Prozent Pferd ist ein Praktikumsworkshop für Kinder und Jugendliche. Es kommt häufig vor, dass wir nach einem Coaching zusammen die Pferde auf die Weide bringen möchten und die Kinder spontan nach dem Führseil greifen. "Ich nehme die!" und schon soll es los gehen.  Am liebsten ist es mir, wenn die Kinder die Erfahrung machen…

Fragen statt sagen…

… diese Worte fallen bei mir sehr oft in Gesprächem mit den Eltern derer Kinder, welche in meinen Gruppen sind. Meistens kommen wir darauf zu sprechen, wenn es um Trotz, Verweigerung, Frustration oder ähnliches geht.  Im Coaching mit den Pferden stehen die Kinder auch manchmal vor fast unlösbaren oder sehr schwierig zu lösenden Aufgaben. Hier haben…

Esoterik? Auf keinen Fall!

Gestern hatte ich ein Telefonat aufgrund einer Nachfrage für ein Teamtraining. Es war ein sehr angenehmes, freundliches Gespräch, in welchem wir viele Informationen und Gedanken austauschen konnten. Fast zuletzt kam der Hinweis, dass die anfragende Einrichtung grundsätzlich nicht an esoterischen Dienstleistungen interessiert ist. Dies hat mir wieder mal aufgezeigt, dass meine Arbeit nicht immer transparent…

Seminar oder Einzelcoaching?

Wenn man sich entschlossen hat, etwas zu ändern oder Themen zu hinterfragen, kann man viele Wege gehen. Die Menschen, die sich an mich wenden, um sich über ein pferdegestütztes Coaching zu informieren, habe die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten. Die eine ist, ein Seminar zu besuchen. Dort wird sehr in die Tiefe gearbeitet, aber das auch…